PREVAS - ET LA CAISSE DE PENSION FAIT PLAISIR.

Hardturmstrasse 126, 8005 Zürich
044 385 90 60

Route de Bettens 2, 1377 Oulens-sous-Echallens
024 550 01 81

info@prevas.ch

Arbeitslosigkeit und berufliche Vorsorge

BVG für arbeitslose Personen
Obligatorisch (risiko-)versichert sind seit dem 1. Juli 1997 alle arbeitslosen Personen, welche die Voraussetzungen für den Bezug von Taggeldern erfüllen (gemäss Verordnung über die obligatorische Vorsorge von arbeitslosen Personen / VO BVG/AVIG).

Versicherte Leistungen Invalidität und Tod
Versichert sind die BVG-Minimalleistungen bei Invalidität und Tod. Lohnteile über 80'000 sind nicht versichert. Der Beitragssatz beträgt 2.5% des koordinierten Tageslohnes, je hälftig getragen durch die arbeitslose Person und die ALV.

Massgebend für die Höhe der Leistungen ist das Taggeld der ALV.

Nicht versichert sind die Altersleistungen. Das Altersguthaben muss daher nicht der Stiftung Auffangeinrichtung übertragen werden, sondern kann bei einer Freizügigkeitsstiftung nach Wahl deponiert werden.

Durchführungsstelle:
Die Stiftung Auffangeinrichtung BVG ist grundsätzlich für die Durchführung des BVG für arbeitslose Personen zuständig.
Falls die bisherige Vorsorgeeinrichtung dies reglementarisch zulässt, kann ein Versicherter die (Alters-)vorsorge (vorübergehend) in der bisherigen Vorsorgeeinrichtung weiterführen.

Einzelheiten finden Sie unter: