Makro-Frühstück 2018


Wie geht es weiter an den Anlagemärkten? - Bleiben die Zinsen auf Rekordtief?


Im Jahr 2016 haben wir unsere Veranstaltungs-Reihe PREVAS Makro-Frühstück gestartet. Sie richtet sich an Vertreter von Pensionskassen und gibt einen Einblick in die jeweils aktuelle makroökonomische Lage und Anlage-Tipps für Ihre PK. Am Mittwoch 16. Mai 2018 fand im Au Premier/Hauptbahnhof Zürich bereits der dritte Anlass der Serie statt. Dabei wurden die folgenden Themen behandelt:

Das aktuelle Anlageumfeld stellt Pensionskassen auf der Suche nach einer geeigneten Anlagestrategie und passenden Investitionsmöglichkeiten weiterhin vor grosse Herausforderungen. Nach Jahren mit historisch tiefen Zinsen sind erste Anzeichen einer möglichen Trendwende an den Zinsmärkten ersichtlich. Welche Auswirkungen hätte eine solche Entwicklung auf andere Anlagekategorien? Wie geht es an den Aktienmärkten, wie bei Obligationen und Währungen weiter?

Unsere hochkarätigen Referenten boten Orientierung und eine Einordnung der möglichen Szenarien. Mit unserem BVG-Newsticker am Schluss der Veranstaltung brachten wir die Teilnehmenden zudem in Sachen berufliche Vorsorge auf den neuesten Stand. Kurz und prägnant.


Programm vom 16. Mai 2018

08:00 - Uhr Eröffnung
Viktor Ackermann

PREVAS AG, Geschäftsführer

Die wirtschaftliche und konjunkturelle Grosswetterlage
Dr. Nicolas Stoffels

stv. Direktor Schweizerische Nationalbank, Leiter Finanzmarktanalyse

Trends und ihre Auswirkungen auf die Anlagekategorien
Rolf Ganter
UBS Chief Investment Office Wealth Management, Leiter Europäische Aktiensektoren

Newsticker BVG
Referent
der PREVAS AG (noch ausstehend)

09:20 Uhr - Fragen und Diskussion

09:40 Uhr - Ende der Veranstaltung