fr-Wahl der Anlagestrategie für Versicherte: Kommt jetzt die Zeit der Hobby-Börsler?

Kaum hat der Bundesrat die beabsichtigten Änderungen des FZG ans Parlament überwiesen, sehen einige Branchenvertreter einen Hype auf die 2. Säule zukommen, wie die NZZ heute berichtet: Wahlfreiheit in der Pensionskasse. Wird die Anlagewahl für Versicherte tatsächlich attraktiv? Vielleicht. Vielleicht nicht. Was jetzt schon vergessen geht: So einfach ist das Ganze nicht. Nur Vorsorgeeinrichtungen, die ausschliesslich überobligatorische Leistungen erbringen, dürfen überhaupt eine solche Anlagewahl für Versicherte anbieten, daran hat sich nichts geändert. Wieviele Unternehmen werden für ihr Kader, und nur für solche ist die Anlagewahl zulässig (Löhne ab CHF 126'900), eine spezielle Pensionskasse nur dafür gründen? Oder sich auf die Suche nach Vorsorgeeinrichtungen machen, die solches anbieten? Viel Aufwand für ebenso viel oder mehr Ertrag? Wir werden sehen...