Pensionskassen-Expertise


Der Experte für berufliche Vorsorge übernimmt für Sie die folgenden Aufgaben

  • Erstellung des versicherungstechnischen Gutachtens im 3-Jahres-Rhythmus (bei Unterdeckung jährlich)

  • Unterstützung bei der Erstellung der Reglemente

  • Erstellen der notwendigen Bestätigung zu Handen der Aufsichtsbehörden

  • Jährliche Berechnung der Renten-Deckungskapitalien und Rückstellungen auf Basis des Rückstellungsreglements

  • Unterstützung bei versicherungstechnischen Fragen

  • Teilnahme an Stiftungsratssitzungen, wenn die Präsenz vom Stiftungsrat erwünscht ist


Die PREVAS AG beschäftigt einen eigenen Experten für berufliche Vorsorge, der von der OAK zugelassen ist: René Steffen.

Für Berechnungen im Zusammenhang mit internationaler Bilanzierung arbeiten wir mit der Exactis AG zusammen, mit der wir 2017 eine strategische Partnerschaft im Teilbereich Pensionsversicherungsexperte eingegangen sind. Hier finden Sie die Medienmitteilung dazu:

Gut zu wissen

"Experte für berufliche Vorsorge" ist ein geschützter Titel, der ein eidgenössisches Diplom als Pensionsversicherungsexperte voraussetzt.

Experten müssen unabhängig sein und zudem von der Oberaufsichtskommission zugelassen sein, um die gesetzlich vorgegebenen Aufgaben wahrnehmen zu können. Die OAK publiziert regelmässig eine Liste der zugelassenen Experten.